Hinweis auf die kommende Sonderausstellung Nobert Bisky - Walküren
Hinweis auf die kommende Sonderausstellung Nobert Bisky - Walküren
Dunkle Schicksalsgewalten – Karl Schmoll von Eisenwerth - Nibelungenzyklus
Ausstellungsbanner zur Sonderausstellung "Dunkle Schicksalsgewalten – Karl Schmoll von Eisenwerth - Nibelungnezyklus" vom 11.7.-29.9.2024 im Museum Andreasstift in Worms Klagende Frau Bildausschnitt aus dem Werk "Klage um Siegfrieds Leichnam"
Luftaufnahme Museum Andreasstift
Luftaufnahme Museum Andreasstift

Luftaufnahme Museum Andreasstift

Türme Innenhof Museum Andreasstift
Türme Innenhof Museum Andreasstift

Türme Innenhof Museum Andreasstift

 
 

Herzlich willkommen im Museum Andreasstift in Worms!

In einem der schönsten Gebäude von Worms, im vormaligen St. Andreasstift, einem spätromanischen Gebäudekomplex mit malerischem Innenhof, ist das Museum der Stadt Worms im Andreasstift beheimatet.

Erfahren Sie hier mehr über das Museum und seine Geschichte.


Sonderausstellungen

11. Juli bis 29. September 2024

Die Walküren sind zurück in der Nibelungenstadt Worms – aber in moderner Gestalt: Der zeitgenössische Künstler Norbert Bisky bringt die kämpferischen Jungfrauen als Ausstellung in das Museum der Stadt Worms im Andreasstift. Die neun zentralen Ölgemälde schuf er 2022 im Rahmen einer Installation für die Staatsoper Stuttgart. Sie zeigen moderne Walküren in verschiedenen Posen, manche abgeklärt und distanziert, manche mit herausfordernd gebleckten Zähnen, einige von ihnen tragen moderne Waffen. Diese neun Bilder bilden den Kern der Ausstellung „Walküren“ im historischen Ambiente der spätromanischen Andreaskirche. Ergänzend werden aktuelle Leinwände und Arbeiten Biskys auf Papier gezeigt, die in thematischem Zusammenhang stehen.
Auch darüber hinaus greift die Stadt Worms ihre sagenhaften Figuren in diesem Sommer auf: So zeigt das Museum Andreasstift zeitgleich auch die Vorzeichnungen des Künstlers Karl Schmoll von Eisenwerth (1879–1948) für seinen Gemäldezyklus zur Nibelungensage.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 


AKTUELLES


Worms Stück für Stück

Diese Art von reich ausgestattetem Trinkhorn nennt man „Greifenklaue“. Im Mittelalter deutete man Rinderhörner wegen ihrer Form als die Fußkrallen von Greifen, mythischen Mischtieren aus Vogel und Löwe. Diese Klauen sollten angeblich Gift erkennen und unschädlich machen können.

Interesse geweckt? Dann erfahrt ihr hier mehr dazu ...


Trauungen im Andreasstift

Das Standesamt Worms bietet auch Eheschließungen an einem der schönsten Orte in Worms an: im Innenhof des Museums Andreasstift.
Die Termine für 2024 stehen bereits fest. Mehr dazu hier …

Hochzeit im Museum Andreasstift
Hochzeit im Museum Andreasstift

Kreuzgang wird Klimaoase

So genannte Klimaoasen im Stadtgebiet sollen bei hochsommerlichen Temperaturen einen Ort zum Verweilen bieten und Abkühlung verschaffen. Der Kreuzgang ist nun zur ersten offiziellen Klimaoase ernannt worden. Mehr dazu hier …

Blick auf den Innenhof

 

Das Kulturmagazin der Metropolregion Rhein-Neckar

Die neueste Ausgabe des Kulturmagazins der Metropolregion Rhein-Neckar finden Sie hier.

Museum Andreasstift auf Facebook
Museum Andreasstift auf Instagram
 

Kontakt

Link zur Homepage der Stadt Worms

Museum der Stadt Worms im Andreasstift

Weckerlingplatz 7
67547 Worms

Telefon: 

Museumskasse (zu den Öffnungszeiten): (0 62 41) 8 53 - 41 05 

Verwaltung (Mo–Fr vormittags): (0 62 41)  8 53 – 41 01 / - 41 02

msmwrmsd 

Impressum
Datenschutz
Barrierefreiheit
Sitemap

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen